FWG mit neuem Vorstand

Auf ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung hat die FWG-Hattersheim einen neuen Vorstand gewählt. Erster Vorsitzender ist Willi Torka. Helmut Eberhardt stand für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung, da er mittelfristig seinen Lebensmittelpunkt verlagern will.

Der 55-jährige Diplom-Informatiker Torka lebt mit seiner Frau und drei Kindern seit über zwanzig Jahren in Okriftel. Seit Beginn dieser Legislaturperiode gehört er der Stadtverordnetenversammlung und dem Haupt- und Finanzausschuss an.

Zu seinem Stellvertreter wurde Michael Lixenfeld erneut in seinem Amt bestätigt. Alter und neuer Kassierer ist Kurt Feierbach. Schriftführerin wurde Beatrix Schmitt. Als Beisitzer wurden Ilona Spengler, Werner Schmidt und Frank Feierbach gewählt. Kraft Amtes sozusagen gehören Dr. Klaus Schmitt (Magistrat) und Karl Heinz Spengler (Fraktionsvorsitzender) dem Vorstand ebenso als Beisitzer an. Kassenprüfer sind Dr. Dominik Mayer und Adrian Torka.

In seiner Rückschau ging Eberhardt insbesondere auf die deutlich sichtbarere FWG-Politik vor Ort, als auch das Abschneiden der FWG bei der Landes- und Bundestagswahl ein. Was auf kommunaler Ebene schon sehr gut klappt, muss auf Landes- und Bundesebene erst noch hart erarbeitet werden, so Eberhardt in seiner Schlussfolgerung.

Karl Heinz Spengler, Vorsitzender der FWG-Fraktion, zog eine durchweg positive Jahresbilanz zur Fraktionsarbeit. Beide Fraktionsmitglieder arbeiten konzentriert auf allen Organebenen der Stadt mit, wie man beispielsweise an den Konsolidierungsvorschlägen als auch am Thema Baustopp und dem damit verbundenen Akteneinsichtsausschuss feststellen kann. Spengler kritisierte dabei scharf das Verhalten der Rot-Grünen Rathausmehrheit bezüglich Konsolidierungsvorschläge. Sein Fazit, die wesentlichen Vorschläge bei uns abgeschrieben, copy and paste, sozusagen.

In seinem Schlusswort hat Torka zunächst seinem Vorgänger für sein jahrelanges Engagement für die FWG gedankt. Zugleich kündigte er ein Strategiemeeting Anfang März an. Dabei wolle man nicht nur die Eckpunkte der künftigen Politik für Hattersheim festlegen, sondern auch überlegen, wie das 25 jährige Bestehen der Freie Wähler Hattersheim in diesem Jahr entsprechend gefeiert werden kann.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.